Entgiftung bei Akne, Ekzemen, Dermatitis, Pickel - Hautpflege Medihoney Dermacreme für trockene Hautstellen und Sambucus

Direkt zum Seiteninhalt

Entgiften bei Hautproblemen, Akne, Pickeln, Ekzemen und Dermatitis


Eine Entgiftungskur kann bei der Bekämpfung von Akne, Pickeln, Ekzemen und Dermatitis helfen. Vor allem bei Hautproblemen kann es zu  Entzündungen und Infektionen der Haut kommen. In diesem Zusammenhang kann sich die orale Einnahme von Detoxmitteln sowie die äußerliche Anwendung von entgiftenden Hautmasken (z.B. Kieselerde oder Heilerde) als äußerst positiv erweisen. Detoxmittel absorbieren die schädliche Stoffe wie Keime und Bakterien, die Ursache für Enzündungen und Infektionen sind. Sie reinigen die Hautoberfläche und verringert die Entstehung von Narben (äußerliche Anwendung) und helfen bei der Reinigung des gesamten Organismus von toxischen Stoffen (innerliche Anwendung).

Anwendung von Kieselerde als Maske


Äußere Anwendung: Reinigen Sie die Haut mit den für Sie geeigneten Produkten. Tragen Sie die mit Wasser angerührte Kieselerde 2x täglich ca. 2 mm dick auf die betroffenen Hautstellen auf und lassen Sie es 15 Minuten einwirken. Nach der Behandlung kann die Haut mit einer für Sie geeigneten Creme z.B. Dermacreme gepflegt werden.

Kieselerde bei Akne, Ekzemen, Dermatitis, Hautproblemen, Pickel
Kieselerde gemahlen, 100g 
Art.-Nr./PZN 08465738
erhältlich in Ihrer Apotheke
Zurück zum Seiteninhalt